Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

433
Aufrufe
13 07.2022

Hansa Destinations zieht Zwischenbilanz

Eine tägliche direkte Fährverbindung zwischen Zentraleuropa und dem Großraum Stockholm zu schaffen und nachhaltige Transportlösungen anzubieten – das ist das Versprechen von Hansa Destinations mit der Fährroute Rostock – Nynäshamn. Knapp ein Jahr nach Eröffnung des Dienstes zog Hansa Destinations auf der Halbjahres-Pressekonferenz Anfang Juli eine Zwischenbilanz.

Seit April fährt mit der Eliana Marino eine zweite Fähre, zusätzlich zur Drotten. Nach einer erstmaligen Rekordauslastung im Mai steigt die Nachfrage nach Frachttransporten nun kontinuierlich weiter an. Weiterhin nutzen auch vermehrt Reisende die Verbindung, um von Norddeutschland direkt nach Stockholm oder, auf bestimmten Abfahrten, weiter auf Schwedens Sonneninsel Gotland zu fahren – besonders seit Mittsommer und dem Ferienbeginn in Deutschland und Schweden.

Für den Herbst sieht Hansa Destinations insbesondere Potential im Transport von unbegleiteten Einheiten, da sich der Mangel an Lkw-Fahrern weiter verschärfen wird.

Foto: DROTTEN (Hansa Destinations), ©: Hansa Destinations

Verfasser:
Verband der Fährschifffahrt e.V.

Ihr Kommentar