• Fährverband - YouTube
  • Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Neue Broschüre „Fähren, Routen, Reedereien“ 2020

Jetzt unsere neue Broschüre 2020 bestellen!mehr

Reisen mit der Fähre

Reiseziele in Nord- und Südeuropamehr

Warum Fähre?

10 gute Gründe, die für Fähren sprechen!mehr

Für Reisebüros

Wir beantworten Fragen rund um die Fähremehr

Vorteile einer Mitgliedschaft

Warum sollten Sie Mitglied werden?mehr

Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

Wo soll’s denn hingehen? Mit der Fähre kommen Sie überall gut an – wir bringen Sie, Ihr Fahrzeug und Ihr Gepäck entspannt in den Urlaub. Die Schiffe fahren auf den europäischen Meeren, zu den meisten Inseln, nach Nordafrika und im Atlantik.

Für Groß und Klein bietet eine Überfahrt genau das Richtige. Lassen Sie die Haare im Wind wehen, erholen Sie sich im Liegestuhl an Deck, lassen Sie die Kinder zu Piraten auf Schatzsuche werden, genießen Sie das exzellente Essen im Restaurant. All das bieten die modernen Fähren auf der Ostsee, in der Nordsee und im Mittelmeer.

 
COVID-19

Viele Fährreisende sind verunsichert, ob Sie den geplanten Urlaub mit der Fähre antreten können. Die aktuellen Informationen unserer VFF Mitgliedsreedereien zu COVID-19 entnehmen Sie bitte den Homepages der entsprechenden Reedereien.  Für Umbuchungen kontaktieren Sie bitte Ihr Buchungsbüro.

 

Geänderte Geschäftszeiten
Die VFF Geschäftsstelle ist ab dem 1. Juli 2020 montags bis donnerstags von 09:00-15:00 Uhr erreichbar.

 

Dieser Inhalt nutzt externe Cookies. Ohne Ihre Zustimmung kann der Inhalt nicht angeboten werden!

Cookies zurücksetzen

BSH und Bundespolizei trainieren Terrorabwehr auf See

BSH und Bundespolizei trainieren Terrorabwehr auf See

Bei der Übung in der Lübecker Bucht waren vom 19. bis 21.10.2020 Hubschrauber der Bundespolizeifliegerstaffel Fuhlendorf, Schiffe der Bundespolizei See sowie die GSG 9 im Einsatz. Dabei ging es darum, die Bewältigung einer maritimen Gefahrenlage bei einem terroristischen Angriff zu trainieren und die Leistungsfähigkeit der neuen Schiffe der Bundespolizei zu testen.

Durch ihre Größe, ihren Aktionsradius, das Hubschrauberlandedeck und die Möglichkeit der Aufnahme besonderer Einsatzmittel der GSG 9 schaffen die neuen Schiffe der POTSDAM-Klasse die Voraussetzung, autark ohne landseitige Unterstützung zu operieren. So konnten die Einsatzkräfte der GSG 9 parallel mit Mehrzweckbooten und Polizeihubschraubern vom Einsatzschiff aus starten, den Zugriff einleiten und die Gefahrenlage auf der TT-Line-Fähre NILS HOLGERSSON erfolgreich bewältigen.

Die Besatzung der NILS HOLGERSSON war dabei eng in die Übung eingebunden, trainierte auf mehreren Ebenen die Umsetzung des ISPS-Codes (Internationaler Code für die Gefahrenabwehr an Bord von Schiffen und in Hafenanlagen) und konnte daraus bestehende Handlungsempfehlungen optimieren. Diese können zukünftig in den Gefahrenabwehrplan des Schiffes einfließen. In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) werden die Gefahrenabwehrpläne mit der Reederei individuell abgestimmt und in regelmäßigen Abständen überprüft.

Foto: NILS HOLGERSSON (TT-Line), ©: Kai Ortel

Eintrag vom 31.10.2020 31.10.2020


VFF Mitglieder
62
Schiffe
307
Routen
243
Tägliche Abfahrten
1093