Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

News | Verband der Fährschifffahrt

100
Aufrufe
17 11.2022

EUROPA PALACE wechselt auf die Brindisi – Patras-Route

Grimaldi Lines hat die EUROPA PALACE Anfang November von der Fährlinie Ancona – Igoumenitsa – Patras auf die Verbindung Brindisi – Igoumenitsa – Patras verlegt. Mit zukünftig 22 wöchentlichen Abfahrten stärkt die Reederei somit ihre Präsenz im Adria-Korridor zwischen Süditalien und Griechenland.

Auf der Route verkehrt die 2001 in Kiel gebaute EUROPA PALACE zusammen mit der IGOUMENITSA und erhöht dadurch die Frachtkapazität in diesem Markt erheblich. Die ehemalige CRUISE OLBIA und SUPERFAST VI verfügt über eine Kapazität für 1.800 Passagiere und 2.600 Lademeter, die IGOUMENITSA für 800 Passagiere und 3.100 Lademeter.

Durch den Routenwechsel stärkt Grimaldi Lines gleichzeitig auch die Attraktivität des Hafens Igoumenitsa, an dem Grimaldi erst im Oktober im Rahmen seiner Privatisierung einen Anteil von 67% erworben hatte. Die Linie Ancona – Igoumenitsa bedient Grimaldi künftig mit den Fährschiffen VENEZIA und FLORENCIA.

Foto: EUROPA PALACE (Grimaldi Lines), ©: Grimaldi Lines

Verfasser:
Verband der Fährschifffahrt e.V.

Ihr Kommentar