Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

112
Aufrufe
17 11.2022

FRS Syltfähre setzt Ende November zwei Fähren ein

Ende November wird der Sylter Hindenburgdamm wegen Bauarbeiten für Autozüge gesperrt, sodass keine Fahrten von Niebüll nach Westerland stattfinden. FRS Syltfähre setzt deshalb vom 21. bis 25.11.2022 zwei Fähren ein und bietet somit stündliche Abfahrten im Rahmen eines Sonderfahrplans nach Sylt an.

FRS Syltfähre-Geschäftsführer Tim Kunstmann sagt dazu: „Wir haben für diesen Zeitraum unsere beiden Fähren mobilisiert, indem wir unter anderem geplante Werftzeiten verschoben haben. Ebenso werden wir Mitarbeiter weiterer FRS-Tochtergesellschaften als Verstärkung vor Ort einsetzen, um das erhöhte Verkehrsaufkommen bewerkstelligen zu können. Kein Gast oder Insulaner muss somit während der Sperrung auf eine Fahrt von und nach Sylt mit einem Fahrzeug verzichten.“ Die beiden Autofähren Sylt Express und Römö Express pendeln wie im Sommer von früh morgens bis in die Abendstunden zwischen Havneby auf Rømø und List auf Sylt mit einer Überfahrtsdauer von ca. 40 Minuten. Eine Vorab-Reservierung online oder per Telefon wird aufgrund des zu erwartenden Verkehrsaufkommens empfohlen.

Foto: RÖMÖ EXPRESS und SYLT EXPRESS (FRS Syltfähre), ©: FRS Syltfaehre/Martin Elsen

Verfasser:
Verband der Fährschifffahrt e.V.

Ihr Kommentar