Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

240
Aufrufe
19 10.2022

Rederi AB Gotland plant umweltfreundlichen HydroCat

Die Rederi AB Gotland (Gotlandsbolaget) hat am 05. Oktober ihr Konzept für einen großen Fährkatamaran vorgestellt, der allein auf Basis von Wasserstoff betrieben werden und der den Projektnamen GOTLAND HYDROCAT tragen soll.

Das Projekt GOTLAND HYDROCAT ist bereits der zweite neue Schiffstyp, den Gotlandsbolaget im Rahmen seiner 2021 gestarteten „Horizon“-Initiative plant. Beide neuen Schiffe werden mit dem Ziel entwickelt, Schiffsemissionen so weit wie möglich zu vermeiden. Außerdem werden die beiden Konzeptmodelle in der Lage sein, noch schnellere, flexiblere und nachhaltigere Überfahrten anzubieten.

Gotlandsbolaget möchte bis zum Jahr 2045 Klimaneutralität erreichen. Schlüsselinitiativen zur Erreichung dieses Ziels sind die beiden geplanten neuen Fährtypen GOTLAND HORIZON und GOTLAND HYDROCAT. Für den mit Wasserstoff betriebenen Katamaran soll die Entwicklung der nötigen Technologien bis zum avisierten Bestellzeitpunkt 2025 abgeschlossen sein. Ziel ist es, das Schiff bis zum Jahr 2030 in Dienst zu stellen. Konzipierung und Design erfolgen in Zusammenarbeit mit der australischen Spezialwerft Austal.

Foto: GOTLAND HYDROCAT (Rederi AB Gotland), ©: Rederi AB Gotland

Verfasser:
Verband der Fährschifffahrt e.V.

Ihr Kommentar