Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

News | Verband der Fährschifffahrt

NORRÖNA nach Umbau wieder in Fahrt

NORRÖNA nach Umbau wieder in Fahrt

Nach der Beendigung ihres dreimonatigen Umbaus auf der Fayard im dänischen Munkebo ist die Smyril Line-Fähre NORRÖNA am 02.03. wieder zurück in Hirtshals eingetroffen. Dort wurden an Bord die letzten Handgriffe im Rahmen der Renovierung erledigt und die NORRÖNA gleichzeitig auf Hochglanz poliert, um wieder Passagiere an Bord begrüßen zu können.

Bei dem ca. 13 Mio. € teuren Umbau wurde u. a. die Kabinenkapazität erweitert und eine neue Outdoor-Café Bar installiert, damit die Passagiere die Aussicht auf den Nordatlantik besser genießen können. Unter Deck entstand ein neuer Loungebereich mit Sofas und Sesseln.

Am 06.03. machte die NORRÖNA in Hirtshals die Leinen los für ihre „zweite Jungfernfahrt“ auf die Färöer und nach Island, wo sie feierlich empfangen wurde. Smyril Line hat über 35 Jahre Erfahrung in Sachen Fährbetrieb und Urlaubsreisen. Für den Fall, dass Reisen aufgrund der Corona-Situation 2021 nicht durchgeführt werden können, gibt die Reederei eine Erstattungsgarantie.

 Foto: NORRÖNA (Smyril Line), ©: Smyril Line

Eintrag vom 11.03.2021