Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

News | Verband der Fährschifffahrt

25 07.2022

GNV mit neuer Route nach Marokko

Ab dem 20.07. setzt Grandi Navi Veloci (GNV) das Fährschiff AURELIA auf einer neuen Verbindung zwischen Almeria in Südspanien und Nador in Marokko ein. Angeboten werden zehn Abfahrten pro Woche auf der neuen Linie, mit der GNV sein Portfolio an Marokko-Verbindungen auf sechs erweitert. Außer von Almeria läuft GNV die marokkanischen Häfen Tanger und Nador auch noch von Sète, Barcelona und Genua aus an.

Die AURELIA verfügt über eine Kapazität für 2.260 Passagiere und 650 Autos. An Bord stehen 420 Kabinen sowie Kino, Restaurant, Pizzeria, Bar und ein Selbstbedienungsrestaurant zur Verfügung. Die AURELIA ist im Besitz der GNV-Schwesterreederei SNAV, für die sie zuletzt auf Linien in der Adria im Einsatz gewesen ist.

Foto: AURELIA (GNV), ©: SNAV

Verfasser:
Verband der Fährschifffahrt e.V.

Ihr Kommentar