Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

  • Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik e.V. - Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

    Mit der Fähre ab in die Ferien!

    Wo soll’s denn hingehen? Mit der Fähre kommen Sie überall gut an – wir bringen Sie, Ihr Fahrzeug und Ihr Gepäck entspannt in den Urlaub. Die Schiffe fahren auf den europäischen Meeren, zu den meisten Inseln, nach Nordafrika und im Atlantik.
  • Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik e.V. - Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

    Mit der Fähre ab in die Ferien!

    Für Groß und Klein bietet eine Überfahrt genau das Richtige. Lassen Sie die Haare im Wind wehen, erholen Sie sich im Liegestuhl an Deck, lassen Sie die Kinder zu Piraten auf Schatzsuche werden, genießen Sie das exzellente Essen im Restaurant. All das bieten die modernen Fähren auf der Ostsee, in der Nordsee und im Mittelmeer.
Broschüre 2021

Jetzt unsere neue Broschüre 2021 bestellen!

Jetzt ansehen ...

Reisen mit der Fähre
Warum Fähre?
Für Reisebüros
Vorteile einer Mitgliedschaft

Vorteile einer Mitgliedschaft

Warum sollten Sie Mitglied werden?

Mit der Fähre ab in die Ferien - VFF!

Wo soll’s denn hingehen? Mit der Fähre kommen Sie überall gut an – wir bringen Sie, Ihr Fahrzeug und Ihr Gepäck entspannt in den Urlaub. Die Schiffe fahren auf den europäischen Meeren, zu den meisten Inseln, nach Nordafrika und im Atlantik.

Für Groß und Klein bietet eine Überfahrt genau das Richtige. Lassen Sie die Haare im Wind wehen, erholen Sie sich im Liegestuhl an Deck, lassen Sie die Kinder zu Piraten auf Schatzsuche werden, genießen Sie das exzellente Essen im Restaurant. All das bieten die modernen Fähren auf der Ostsee, in der Nordsee und im Mittelmeer.

Geänderte Geschäftszeiten

Die VFF Geschäftsstelle ist ab dem 1. Juli 2020 montags bis donnerstags von 09:00 bis 15:00 Uhr erreichbar.

COVID-19

Viele Fährreisende sind verunsichert, ob Sie den geplanten Urlaub mit der Fähre antreten können. Die aktuellen Informationen unserer VFF Mitgliedsreedereien zu COVID-19 entnehmen Sie bitte den Homepages der entsprechenden Reedereien.  Für Umbuchungen kontaktieren Sie bitte Ihr Buchungsbüro.

Dieser Inhalt nutzt externe Cookies. Ohne Ihre Zustimmung kann der Inhalt nicht angeboten werden!

Cookies zurücksetzen

COTE D’OPALE im Ärmelkanal eingetroffen

Eintrag vom 25.07.2021

COTE D’OPALE im Ärmelkanal eingetroffen

In den frühen Morgenstunden des 9. Juli ist die neue DFDS-Fähre COTE D’OPALE aus China kommend in Dünkirchen eingetroffen. Von dort aus unternahm das neue Fährschiff einen ersten Abstecher nach Calais, seinen zukünftigen Heimathafen, und am 12. Juli schließlich einen weiteren nach Dover. Während dieser Zeit standen für die COTE D’OPALE Probe-Anlegemanöver und Einstellungsfahrten auf dem Programm, um das Schiff optimal auf seinen bevorstehenden dauerhaften Einsatz auf der Linie Calais – Dover vorzubereiten.

In den kommenden Wochen wird die COTE D’OPALE noch mit Hunderten Ausrüstungsgegenständen und Vorräten beliefert, ehe sie im August offiziell in Dienst gestellt wird. Auch die Besatzung wird sich in dieser Zeit mit der neuen Fähre vertraut machen, um in einigen Wochen die ersten Passagiere an Bord willkommen heißen zu können.

Foto: COTE D’OPALE (DFDS), ©: DFDS

SILJA EUROPA und BALTIC QUEEN nutzen Landstrom in Tallinn

Eintrag vom 22.07.2021

SILJA EUROPA und BALTIC QUEEN nutzen Landstrom in Tallinn

Die Tallink Grupp-Schiffe Silja Europa und Baltic Queen sind seit dem 1. Juli während ihrer Hafenaufenthalte im Altstadthafen von Tallinn auf Landstrom umgestellt. Für die Tallink Grupp ist die Nutzung von Landstrom im Hafen von Tallinn ein wichtiger Schritt hin zu einem nachhaltigeren Betrieb, der weniger Luftverschmutzung in der Stadt bedeutet und den Lärm und die Vibrationen der Schiffsmotoren reduziert.

Es wird geschätzt, dass die gesamten CO2-Emissionen eines Tallink-Schiffes, das während des Hafenaufenthalts auf Landstrom umgestellt wird, von nun an monatlich um 100 Tonnen reduziert werden. Im Altstadthafen von Tallinn kann die Landstromkapazität derzeit drei Schiffe von Tallink aufnehmen.

Von 2017 bis heute hat Tallink Grupp bereits 3 Mio. Euro in Landstromsysteme an Bord der fünf Passagierfähren des Unternehmens investiert. Zusammen mit der wachsenden Landstromkapazität der Häfen plant das Unternehmen in den kommenden Jahren, alle seine insgesamt zwölf Schiffe mit Landstromsystemen auszustatten, was einem Gesamtinvestitionsvolumen von 6 Mio. Euro entspricht.

Foto: BALTIC QUEEN bezieht Landstrom in Tallinn (Tallink Silja), ©: Raul Mee/Tallink