• Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Ablehnen OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Archiv

Moby Lines bekommt Zuschlag für Winterfähre

Moby Lines bekommt Zuschlag für Winterfähre

Moby Lines hat von der Regionalregierung Sardiniens den Zuschlag bekommen, die Fährlinie zwischen Santa Teresa di Gallura (Sardinien) und Bonifacio (Korsika) auch während der kommenden Wintersaison zu betreiben. Die Verbindung wird während der aufkommensschwachen Nebensaison mit Subventionen unterstützt; hierzu müssen zwischen November und März tägliche Abfahrten angeboten werden. Zuletzt hatte die Gesellschaft SIREMAR die Strecke 2016 während der Nebensaison bedient. In der Hauptsaison dagegen wird die kürzeste Verbindung zwischen Sardinien und Korsika subventionsfrei aufrechterhalten.

Moby Lines setzt auf der Linie die 1981 im italienischen Pietra Ligure gebaute GIRAGLIA ein. Das Fährschiff kann 270 Passagiere und 50 Autos befördern. Die öffentliche Ausschreibung für den Winterdienst war im August dieses Jahres erfolgt.

 Foto: GIRAGLIA (Moby Lines), ©: Moby Lines

10.11.2018