• Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Ablehnen OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Archiv

DFDS Seaways chartert Neubau

DFDS Seaways chartert Neubau

DFDS Seaways wird 2021 einen Fährschiff-Neubau auf der Ärmelkanal-Fährlinie Calais – Dover in Dienst stellen. Hierzu chartert die dänische Reederei ein Schiff, das derzeit für Stena RoRo auf der AVIC Weihai-Werft in China gebaut wird.

Bei der Fähre handelt es sich um die fünfte Einheit der aus insgesamt sechs Schiffen bestehenden STENA E-FLEXER-Baureihe. Für den Dienst unter DFDS-Flagge wird der Neubau über eine Kapazität für 1.000 Passagiere und eine Frachtstellfläche von 3.100 Lademetern verfügen. Der Chartervertrag wurde für eine Laufzeit von zehn Jahren mit Option auf Festkauf nach Ablauf der Charterfrist abgeschlossen.

Die hohe Kapazität der neuen Fähre macht diese bei Ablieferung zur größten ihrer Art im Ärmelkanal. Ersetzen soll der Neubau die 1991 auf belgische Rechnung als PRINS FILIP gebaute CALAIS SEAWAYS, die seit 2011 für DFDS Seaways in Dienst ist. Die dänische Reederei trägt mit diesem Schritt der Tatsache Rechnung, dass jährlich fünf Millionen Passagiere, eine Million Autos und 1,2 Millionen LKWs mit den DFDS-Fähren zwischen Dover und Calais bzw. Dünkirchen reisen.

 Foto: DFDS-Neubau 2021 (DFDS), ©: DFDS

29.04.2018