• Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Archiv

Africa Morocco Link mit zwei neuen Fähren

Africa Morocco Link mit zwei neuen Fähren

Pünktlich zu Beginn der Sommersaison verstärkt Africa Morocco Link (AML) seine Fährdienste zwischen Spanien und Marokko mit zwei neuen Schiffen. Für die Dauer von fünf Jahren hat die Reederei zunächst als zweite Regelfähre neben der MOROCCO STAR (ex PRINS JOACHIM) die MOROCCO SUN gechartert. Dabei handelt es sich um die zuletzt als LE RIF ebenfalls über die Straße von Gibraltar eingesetzte ehemalige STENA GALLOWAY bzw. GALLOWAY PRINCESS. Das 1980 gebaute Schiff kann 1.000 Passagiere und 280 Autos aufnehmen.

Als drittes AML-Schiff kommt bereits seit dem 06.06. und noch für die Dauer der Sommermonate die AMMAN zwischen Algeciras und Tanger Med zum Einsatz. Die AMMAN wurde von der ägyptischen Fährreederei Arab Bridge gechartert und ist ursprünglich 1995 unter dem Namen MANUEL AZANA speziell für den Fährverkehr über die Straße von Gibraltar für eine spanische Reederei gebaut worden.

Foto: LE RIF (Africa Morocco Link), ©: Kai Ortel

18.06.2019