• Fährverband - YouTube
  • Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Archiv

GNV chartert SCOTTISH VIKING

GNV chartert SCOTTISH VIKING

Grandi Navi Veloci (GNV) hat für die Zeit ab Ende April für seine Fährlinien zwischen dem italienischen Festland und Sizilien die Kombifähre SCOTTISH VIKING von der Reederei Visemar gechartert. Das 2009 gebaute Schiff verfügt über eine Kapazität für 880 Passagiere und 195 Autos und soll als GNV SEALAND die Verbindung zwischen Civitavecchia und Palermo bzw. Termini Imerese bedienen.

Aktuell ist die SCOTTISH VIKING noch in Charter für die Stena Line in der Ostsee im Einsatz. Vor der Aufnahme des Fährdienstes zwischen dem italienischen Festland und Sizilien soll die GNV SEALAND zunächst noch andere GNV-Fährschiffe während deren Werftzeiten vertreten.

Darüber hinaus befindet sich bei Visentini, der Bauwerft SCOTTISH VIKING, momentan auch ein Neubau in der Konstruktion, der ebenfalls im Frühjahr 2021 für GNV in Dienst gestellt werden soll. Das noch namenlose Schiff wird 1.000 Passagiere und 255 Autos befördern können.

Foto: SCOTTISH VIKING (Visemar), ©: Stena Line

21.01.2021