• Fährverband - YouTube
  • Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Archiv

GNV chartert zwei Fähren

GNV chartert zwei Fähren

Für die Dauer von zwölf Monaten hat Grandi Navi Veloci (GNV) von der spanischen Fährreederei Trasmediterranea zwei moderne RoPax-Fähren gechartert. GNV, ein Tochterunternehmen der MSC-Gruppe, will die beiden Schwesterschiffe TENACIA und FORZA auf der Route Genua – Palermo einsetzen, wo zuletzt mit der PAULINE RUSS und der ELISABETH RUSS zwei reine Frachtfähren im Einsatz gewesen waren.

Die im Besitz der italienischen Grimaldi Holding befindlichen Schiffe verfügen über eine Kapazität von über 2.000 Lademetern und knapp 1.000 Passagieren. Die 2008 bzw. 2010 in Italien gebauten und 24 Knoten schnellen Fähren sind Schwesterschiffe der Superfast-Fähren SUPERFAST 1 und SUPERFAST 2 bzw. der DFDS-Fähren ATHENA SEAWAYS, REGINA SEAWAYS und VICTORIA SEAWAYS. Das achte Schiff dieser Baureihe, die ehemalige AUDACIA, ist aktuell in chinesischen Gewässern im Einsatz.

Foto: TENACIA (GNV), ©: Kai Ortel

06.10.2020