• Fährverband - YouTube
  • Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Archiv

SAN GWANN geht in die Verlängerung

 SAN GWANN geht in die Verlängerung

Der Helgoland-Katamaran SAN GWANN der FRS Helgoline geht in die Verlängerung. Der Doppelrümpfer fährt täglich bis zum 25.10. von Cuxhaven aus auf Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland. Die große Schwester HALUNDER JET bindet Helgoland von Hamburg und Cuxhaven kommend sogar noch bis zum 01.11. an.

Mit der SAN GWANN haben die Fahrgäste einen extralangen Inselaufenthalt von sechs Stunden. Dank der Reisegeschwindigkeit von 32 Knoten bzw. 60 km/h haben beide Schiffe eine kurze Überfahrtszeit von rund 75 Minuten; ein umfangsreiches Hygienekonzept sorgt für sicheres Reisen mit Abstand.

Bereits seit Juni unterstützt die SAN GWANN die HALUNDER JET im Verkehr von und nach Helgoland. Mit dem Einsatz eines zweiten Katamarans reagierte die FRS Helgoline kurzfristig und flexibel auf die aktuelle Situation mit klarem Fokus auf ein gesundes und sicheres Reisen miteinander. Ursprünglich war der 30.09. der letzte Fahrtag für die SAN GWANN gewesen; aufgrund der hohen Nachfrage schickt FRS Helgoline den Katamaran aber in die Verlängerung.

Foto: SAN GWANN (FRS Helgoline), ©: FRS Helgoline

16.10.2020