• Fährverband - YouTube
  • Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Archiv

Tallink-Neubau wird MySTAR heißen

Tallink-Neubau wird MySTAR heißen

Ende Oktober hat die Tallink Grupp bekannt gegeben, dass die neue Helsinki – Tallinn-Fähre, die momentan in Rauma/Finnland gebaut und Ende 2021 fertig gestellt wird, MySTAR heißen wird. Der Name wurde von Marietta Kähärä aus Finnland vorgeschlagen, sie darf sich über eine Geschenkbox freuen und wird außerdem zur Jungfernfahrt eingeladen.

Tallink hatte im Vorfeld der Entscheidung zu einem Namenswettbewerb für das neue Schiff aufgerufen, das Management Board der Reederei hat den finalen Namen im September ausgewählt. An dem Namenswettbewerb hatten sich mehr als 2.800 Personen aus 30 Ländern in aller Welt beteiligt.

Obwohl die Einsendungen grundsätzlich sehr unterschiedlich waren, enthielt ein Großteil von ihnen die Worte „Star“ oder „Baltic“. Im Gegensatz zu dem Namenswettbewerb vor ein paar Jahren für die MEGASTAR gab es diesmal auch sehr viele Einsendungen, die das Thema Umwelt implizierten und „Eco“ oder „Green“ beinhalteten. Neben gewöhnlichen Schiffsnamen gab es außerdem auch eher ungewöhnliche Vorschläge, wie Ott Tänak, Marie Under, Speedy Gonzales, Great Finland, Queen Suomi, Suomenlinna, Mega Tallsinki Express, Kalevipoeg, King Kong, Eri Klas, Tunnel, Vana Toomas, Sibelius, Megafast und viele mehr.

Foto: MySTAR (Tallink), ©: Tallink

15.11.2019