• Fährverband - YouTube
  • Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Archiv

Stena Line rundet für den guten Zweck auf

Stena Line rundet für den guten Zweck auf

Im dritten Jahr in Folge ruft die Stena Line ihre Gäste dazu auf, ihre An-Bord-Käufe zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation Mercy Ships aufzurunden. Auf dem Hospitalschiff AFRICA MERCY leistet Mercy Ships medizinische Versorgung für Menschen in den ärmsten Ländern der Welt, die sich eine Behandlung nicht leisten können. Die Kampagne „Aufrunden für den guten Zweck“ wird bei allen Käufen in den Restaurants, Bars, Cafés und Shops an Bord der 37 Stena Line-Fähren im Oktober durchgeführt. Stena Line selbst wird die gesamte Spendensumme ebenfalls noch einmal aufrunden.

Die AFRICA MERCY liegt seit August vor Dakar im Senegal, und jeder gesammelte Euro macht einen großen Unterschied. Stena Line und Mercy Ships haben ihre Partnerschaft 2017 begonnen. Seitdem wurden in verschiedenen Spendenaktionen mehr als 32.500 Euro gesammelt. Stena Line hat darüber hinaus ein eigenes Freiwilligenprogramm initiiert, das es Mitarbeitern ermöglicht, für zwei bis sechs Monate an Bord der AFRICA MERCY Unterstützung zu leisten. Während des Freiwilligendienstes werden die Mitarbeiter beurlaubt und Stena Line übernimmt Reise- und Impfkosten.

Foto: AFRICA MERCY (Mercy Ships), ©: Mercy Ships

10.10.2019