• Fährverband - YouTube
  • Fährverband - Facebook
  • Fährverband - Kontakt
  • Fährverband - Telefonnummer
Fährverband
Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Archiv

GNV eröffnet Genua – Olbia

GNV eröffnet Genua – Olbia

Nach einer Pause von sieben Jahren hat Grandi Navi Veloci (GNV) am 25.05. den Schiffsverkehr auf der Fährlinie Genua – Olbia wieder aufgenommen. Auf der Verbindung kommt die neue GNV ALLEGRA zum Einsatz, die ehemalige OSCAR WILDE der Reederei Irish Ferries bzw. KRONPRINS HARALD der Color Line.

Vor ihrer Indienststellung auf der neuen Sommerroute ist die GNV ALLEGRA in Genua modernisiert und für ihre neue Rolle angepasst worden; u. a. wurde das Schiff für die Beförderung von Haustieren umgebaut. Die Saison auf der Verbindung, die bei GNV die von der GNV RHAPSODY bediente zweite Sardinien-Linie zwischen Genua und Porto Torres ergänzt, dauert vom 25.05. bis zum 28.09.. Damit steht der italienischen Insel diesen Sommer eine zusätzliche Kapazität von 700.000 Urlaubern zur Verfügung.

Die GNV ALLEGRA ist 1986 in Finnland gebaut worden und besitzt ein Fassungsvermögen von 1.458 Passagieren und 580 Autos. In der GNV-Flotte trifft sie fortan auf eine weitere ehemalige Color Line-Fähre, die als PETER WESSEL gebaute GNV AZZURRA, welche gegenwärtig zwischen Ancona und Split verkehrt.

Foto: Oscar Wilde, ©: Irish Ferries

05.06.2019